CACIB Erfurt 2015

Samstag, 20.06.15

 

Honihaka Ponjo of Istas Tala war heute auf seiner ersten großen Rassehundaustellung in Erfurt. Die Lapphunde starteten an diesem Tag als letzte der nordischen Hunde. Nun hieß es erstmal abwarten und mit den anderen Hunden auf der Messe spielen. Um 14:00 Uhr war es dann soweit. Ponjo präsentierte sich im Ring einfach traumhaft. Das stehenbleiben müssen wir allerdings noch ein bisschen üben. Der Richter, Klaus Strack, war begeistert! Der Richter drückte es so aus:

                "6 Monate, s.g. Gesamterscheinung, Proportionen und Knochen mas. Kopf mit sehr schönem Ausdruck und Details, mittel. Hals gerade Oberlinie leicht abfallende Kruppe, mäßig hoch getragene Rute, dem Alter entsprechend entwickelte Brustbreite, Rassewinkelung in VH und HH, parr. jugendliches Gangwerk, rassetypisches Haarkleid, Afterkrallen nicht vorhanden, sehr freundliches Wesen, sehr gut präsentiert."


Er erhielt die Formwertnote "vielversprechend 1" und setzte sich im folgenden Lauf gegen die Konkurenz in der Jüngstenklasse der Lapphunde durch!

Im Ehrenring durften wir uns mit den anderen Siegern aller Rassen der Jüngstenklasse messen, auch wenn es hier für den Sieg nicht reichte, präsentierte sich Ponjo sehr gut.

 

Sonntag, 21.06.15

 

Auch am zweiten Tag hatten wir viel Spaß und große Erfolge zu vermelden. Diesmal richtete nach langem Warten (diesmal bis 15 Uhr) Frau Kammerscheid-Lammers. Auch sie war sehr angetan von Ponjo und fasste dies in folgenden Wortlaut:

                "Typvoller junger Rüde, viel erwünschte Rassemerkmale, typvoller Kopf, mit mittelgroßen sicher getragenen Ohren, dunkle Augen in korrekter Lidfalte, kräftiges Scherengebiss, Hals mittellang und stark, Widerrist ausgeprägt, Rücken fest, tiefe Brust, Rute korrekt angesetzt und sehr gut behaart, Läufe mitttelkräftig, sehr gut gestellt, Oberschenkel relativ breit, freier Bewegungsablauf, z.Z. in der Umhaarung, sehr freundliches Verhalten."


Auch hier erhielt Ponjo ein "vielversprechend 1" und konnte sich als Sieger der jüngsten Lapphunde durchsetzen. Im Ehrenring lief es wie am Vortag, gewonnen haben wir aber an Erfahrung und tollen Momenten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Mitglied im DCNH
Mitglied im DCNH